0900 Premium Audiotex

0900 Rufnummern mit Audiotex / Audiotext

Die 0900 Rufnummer ist eine Mehrwertrufnummer (Premium Rate), mit der der Anrufer einen hochwertigen Dienst per Telefon, Faxgerät oder Datenleitung (z.B. Internetzugang zu kostenpflichtigen Seiten – Dialer) in Anspruch nimmt. Sehr oft wird für die Bereitstellung des Dienstes oder für die automatische Rufverteilung (ACD) eine intelligente Audiotex-Plattform (Sprachcomputer) eingesetzt.

Für diesen 0900-Dienst zahlt der Anrufer eine Telefongebühr, die die Kosten eines normalen Telefongesprächs übersteigt. Diese erhöhten 0900 – Anrufkosten werden dem Anrufer mit der normalen Telefonrechnung seiner Telefongesellschaft (z.B. die Deutsche Telekom AG) in Rechnung gestellt.

Eine 0900 Sonderrufnummer kann pro Minute oder pro Call (Festbetrag pro Anruf) abgerechnet werden. Bei der Minutenabrechnung kann der Tarif bis zur Obergrenze 3,00 EUR frei vom Diensteanbieter festgelegt werden. Der Festbetrag per Call kann bis zur Obergrenze von 10,00 EUR eingestellt werden.
Abrechnung pro Call nicht vom Mobilfunknetz aus möglich.

Mit der Abrechnung 0900 per Call können bequem Waren bezahlt werden, oder auch Dienstleistungen (Downloads, Passwörter,Lizenzzahlungen).

Diese Minutenbeträge werden sekundengenau abgerechnet. In der Werbung und auch zu Beginn eines telefonischen Dienstes müssen die jeweiligen 0900-Minutenkosten genannt werden. Ein 0900 Gespräch wird nach 60 Minuten automatisch getrennt.

Sie als Anbieter eines 0900 – Dienstes erhalten eine dem Tarif entsprechende Vergütung, die aber nicht in der Höhe der Anruferkosten liegen kann, da bei den Gesprächen auch Verbindungskosten anfallen. Fakturierung und das Inkasso sind Faktoren, die weitere Kosten verursachen.

Während man früher bei den 0190 Rufnummern an der Rufnummer erkennen konnte, wie hoch die Anrufkosten sind, ist dies aus der 0900 Nummer nicht mehr erkennbar. Stattdessen ist aus der Rufnummer ersichtlich, um welchen Dienst es sich handelt. Diese Dienstekennung ist die erste Ziffer, die nach der 0900 folgt.:

Folgende 0900 Dienste – Kennungen sind derzeit möglich:

09001 – xxxxxx für Informationsdienste

09003 – xxxxxx für Beratungssdienste / Unterhaltung

09005 – xxxxxx für Flirt und Erotik-Dienste und sonstiges

09009 – xxxxxx für Dialer

Nach der Dienstekennung folgen in der Regel noch 6 Stellen. Es ist aber möglich, eine 0900er Nummer durch Anhängen von Nachwahlstellen um mindestens 3 Stellen zu erweitern. Man spricht hier von DDI (direct dial in). Es stehen also bei einer 0900 Sonderrufnummer eigentlich mind. 999 Unterrufnummern zur Verfügung. So kann der Anrufer schon bei der Anwahl eine Vorentscheidung treffen, zum Beispiel, mit welchem Callcenter-Agenten er verbunden werden möchte.
Diese DDI-Technik ist übrigens ebenso bei den anderen Servicerufnummern 0180 0800 und auch bei den geografischen Rufnummern möglich.

Als Ergänzung zun telefonischen Mehrwertdienst bieten wir immer auch die Abrechnung per Premium SMS an. Oft gibt es schüchterne Kunden, die ungern telefonieren, und lieber den Dialog per SMS suchen. Die Premium-SMS hat den Vorteil, dass auch eine zeitversetzte Beratung möglich ist, da nicht immer beide Dialogpartner gleichzeitig anwesende sein müssen.

Wenn Sie Ihre Mehrwertdienste den Kunden auch ohne 0900 Rufnummer anbieten möchten, empfehlen wir Ihnen,
sich auch mit dem Menuepunkt Prepaid-Telefonie ohne 0900 zu beschäftigen.

Dies ist eine sehr gute Alternative bzw. Ergänzung zur 0900 Nummer, und bietet Ihnen und Ihren Kunden deutlich bessere Konditionen.

Wir stehen Ihnen jederzeit sehr gerne für Ihre Fragen zum Thema 0900 – Rufnummern zur Verfügung. Hierzu nutzen Sie bitte unseren Live-Support-Button auf der linken Bildschirmseite.Möchten Sie weiter zum Menuepunkt 0900 Vorteile, oder zu 0900 beantragen?

Kommentare sind geschlossen